Via Alta della Verzasca – einsamer und wilder Höhenweg hoch über dem Tessin – Vorschau für 2025

Auf dieserm anspruchsvollen Höhenweg hoch über einem der wildesten Täler des Tessins – dem Verzasca-Tal – erleben wir Einsamkeit, wilde Natur, urige Berghütten und faszinierende Weit- und Tiefblicke. Immer im Bereich von etwa 2000 Meter Höhe erwandern wir hoch oben eine stille und beeindruckende Naturlandschaft, fernab von Hektik und Lärm.

Am Mittwoch Abend, 12.06.24, treffen wir uns bei Bedarf ab 20.00 Uhr in meiner Wohnung in einem 200 Jahre alten Bauernhaus in der Nähe von Zug. Die Wohnung bietet genügend Schlafgelegenheiten mit Betten und Schlafsofa

Nach einem ausführlichen Frühstück starten wir um 7.15 Uhr. Gegen ca. 10.00 Uhr treffen wir im kleinen Ort Semetina ein, östlich vom Lago Maggiore gelegen. Als Aufstiegshilfe benutzen wir die Gondelbahn in die kleine Alpsiedlung Mornera (1347m), von wo unsere Wandertour startet.

Der erste Tag führt uns in ca. 5 Std. von Mornera über die Capanna Albagno (1870m) – mit herrlichen Weitblicken ins Leventina-Tal – in die enge Scharte der Bocchetta d’Erba (2190m). Weiter geht es zur Bocchetta della Cima dell ‚ Uomo (2200m) mit wunderbarem Blick auf den Lago Maggiore. Über eine weitere Scharte wandern wir dann zur Capanna Borgna (1912m), unserer Übernachtungsstätte und paradiesisch gelegen.

Der darauffolgende Tag wird lang und anspruchsvoll (ca. 8 Std.) und wartet mit einigen exponierten Stellen und kurzen Klettereinlagen bis zum zweiten Schwierigkeitsgrad auf. Wir wandern dem Kamm entlang, geniesen die Aussicht, meistern die schwierigen Stellen und erklimmen Gipfel wie den Poncione dei Laghetti (2477m), den Cima del Picoll (2440m)… .Zum Schluss der Wanderung geht es ins tief eingeschnittene Val Pincascia mit der Alpe Fümegna (1810m), unserem Tagesziel.

Am dritten Tag geht es am Grat und der Kammlinie weiter. Wir queren den Cima Longa (2487m), den Cima di Bri (2520m) und den Cima di Rierna (2461 m) entlang bis zur Bocchetta di Scaiee (2453m), welche nach Osten phantastische Tiefblicke ins Gagnone-Tal offenbart, und unserem Tagesziel, der Capanna d’Efra (2039m), Wanderzeit ca. 5,5 Std.

Am folgenden Tag meistern wir einige versicherte Passagen. Es geht über den Pizzo Cramosino (2718m) zum Passo del Gatto (2615m), weiter zum Pizzo di Mezzodi (2708m) und dann Richtung Westen absteigend zur Capanna Cognora (1938m). Unsere kleine Selbstversorgerhütte bietet auch unbewirtschaftet alles, was das Herz begehrt, und einen wunderschönen Ausblick auf die Umgebung. Wanderzeit ca. 7,5 Std.

Unser letzter Trekkingtag führt uns bei frühem Aufbruch zum Passo di Piatto (2108m) und in leichtem Auf und Ab unter den Gipfeln Laghetti (2443m), Campale (2409m) und Bedeia (2666m) zum Rifugio Barone (2172m). Von der Hütte geht es dann stetig bergab nach Sonogno (918m). Hier gibt es eine Postautoverbindung zurück nach Bellinzona. Ca. 16.30 Uhr werden wir in Bellinzona eintreffen, bzw. um ca. 16.50 Uhr an der Talstation der Seilbahn Monte Carasso, unserem Ausgangspunkt.

Gerne darf der eine oder andere in meiner Wohnung bei der Rückfahrt nochmal übernachten.

Noch lange werden wir diese wilde und herrliche Trekkingtour in Erinnerung behalten.

Leistungen

  • betreute Trekkingtouren während der gesamten Zeit
  • Organisation und Reiseleitung
  • Frühstück und Abendessen (bei Mithilfe) auf den Selbstversorgerhütten. Die Lebensmittel werden aufgeteilt für die Tour und im Vorfeld vom Reiseleiter besorgt.
  • erste Übernachtung mit Frühstück auf einem alten Bauernhof Nähe Zug bei Bedarf

Termin: 01.10. abends – 06.10.2025 (5,5 Tage)

TN-Zahl: 4-7 Personen

Kosten:

  • 329€ bei 6-7 Personen
  • 379€ bei 4-5 Personen

Voraussetzungen:

  • Kondition für 7-8-stündige Wandertouren (2 Tagestouren) mit Rucksack
  • Trittsicherheit
  • Flexibilität bei schlechten Witterungsbedingungen
  • sicheres Kletterkönnen im 1.-2. Schwierigkeitsgrad für kurze Stellen
  • Schwindelfreiheit

Zusatzkosten

  • 4 ÜN in Selbstversorgerhütten vor Ort (ca. 30-38,-CHF pro Person und Nacht) plus Getränke vor Ort
  • anteilige Benzinkosten
  • Kosten Postbus und Seilbahn: ca. 30-50 CHF
  • Einkauf Lebensmittel im Vorfeld für das Vesper / Lunchpaket mittags

Teilnahmebedingungen:

  • Das Anmeldeformular oder die formlose Anmeldung per Mail mit dem Satz: “Hiermit melde ich mich verbindlich für folg. Reise ……………… vom…. bis …. zu den genannten TN-Bedingungen an.“, Adresse, Geb.-Datum, Tel.Nr., Mail und gegebenenfalls Zimmerwunsch, gilt als verbindliche Anmeldung. Die Anzahlung hat innerhalb von 2 Wochen nach schriftlicher Anmeldung zu erfolgen.Der TN erhält eine Anmeldebestätigung.
  • Für den Abschluss einer Reisrücktritts- und Auslandskrankenversicherung..etc. ist der Kunde selber verantwortlich.
  • Können aus Kapazitätsgründen nicht alle Anmeldungen berücksichtigt werden, so ist der Zeitpunkt des Eingangs der verbindlichen Anmeldung maßgeblich.

Rücktritt durch den Teilnehmer:

  • Bei Rücktritt bis zum 35.Tag vor Reisebeginn werden 30% der Reisekosten einbehalten.
  • Bei Rücktritt bis zum 21.Tag vor Reisebeginn werden 60% der Reisekosten einbehalten.
  • Bei Rücktritt bis zum 5.Tag vor Reisebeginn werden 70% der Reisekosten einbehalten.
  • Bei No Show ( Nichtantritt der Reise ) werden 100% der Reisekosten einbehalten.

Hat der Kunde bei Rücktritt eine Ersatzperson anzubieten, welche sich verbindlich anmeldet, bekommt er den bereits eingezahlten Teilnehmerbeitrag bis auf eine Bearbeitungsgebühr von 20,-€ zurückerstattet.

Der Restbetrag ist bis zum 15.09.25 zu bezahlen.

Rücktritt durch den Veranstalter

Der Veranstalter kann bis zum 01.08.25 von der Reise zurücktreten, wenn die Teilnehmerzahl zu diesem Zeitpunkt 3 Personen oder weniger beträgt. Des weiteren kann der Veranstalter aus Gründen von Krankheit, Verletzungen oder anderen schwerwiegenden Gründen zu jedem Zeitpunkt von der Reise zurücktreten.
Die TN erhalten bei Rücktritt durch den Veranstalter den eingezahlten Betrag zurück. Weitere Ansprüche durch den TN sind ausgeschlossen.
Können aus Kapazitätsgründen nicht alle Anmeldungen berücksichtigt werden, so ist der Zeitpunkt des Eingangs der verbindlichen Anmeldung maßgeblich.

Mitwirkungspflicht:

Jeder TN ist an einem Abend und einem Morgen in Zweiergruppen für’s Abendessen und Frühstück zuständig (Zubereitung, Abspülen und Abtrocknen). Der Reiseleiter organisiert und unterstützt die Zubereitung des Abendessens und Frühstücks mit Rezepten, Mengenangaben..etc.

Haftung

Die Teilnahme an dieser Reise erfolgt auf eigene Gefahr und Risiko. Die TN werden aus keinem Rechtsgrund weder sich gegenseitig noch den Leiter für irgendeinen Schaden haftbar machen.
Der Veranstalter haftet für die gewissenhafte Reisevorbereitung, die Richtigkeit der Leistungsbeschreibungen und die ordnungsgemäße Erbringung der vereinbarten Leistungen, bzw. des Programms.
Jeder TN verzichtet auf die Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen jeglicher Art wegen leichter Fahrlässigkeit gegen den Leiter, soweit nicht durch bestehende Haftpflichtversicherungen der entsprechende Schaden abgedeckt ist. Eine Haftung des Leiters wegen leichter Fahrlässigkeit ist ausgeschlossen, soweit kein Versicherungsschutz besteht oder die Ansprüche über den Rahmen des bestehenden Versicherungsschutzes hinausgehen. Der Reiseleiter ist durch eine Geschäftshaftpflichtversicherung abgesichert.

Klettern, Wandern sowie andere Unternehmungen erfolgen auf eigene Gefahr und Verantwortung.

Versicherung

Jeder TN ist verpflichtet, die nötigen Versicherungen für die Reise abzuschließen, die folgende Leistungen beinhalten könnte: Reiserücktritt, Bergungskosten, Unfall, Rücktransport, Auslandskrankenversicherung. Darüber hinaus wird jedem TN empfohlen, eine Invaliditätsversicherung und Reisegepäckversicherung abzuschließen.

Veranstalter

Al caban – Joachim Alle, Chamau 4, CH-6331 Hünenberg, Tel: 0041-41-5113564, Mail: info@alcaban.com, www.alcaban.com